Bewerbungsinformationen zum

Bachelorstudium Kommunikationsdesign

Fragen & Antworten

Bachelorstudium Kommunikationsdesign

Ja, das studieren ohne Hochschulreife ist möglich, es gelten jedoch anderer Voraussetzungen zur Bewerbung. Hier die Zusammenfassung:

  1. Vollendung des 18. Lebensjahres;
  2. Teilnahme an der Beratung über die künstlerische Eignung (Mappenberatung).
    Die Teilnahmebestätigung der Mappenberatung muss bei der Anmeldung eingereicht werden!
  3. Nachweis einer besonderen Befähigung: Die Teilnahme am 2. Teil der Eignungsprüfung wird davon abhängig gemacht, ob die eingereichten Arbeiten (Teil 1 der Eignungsprüfung) mit „gut“ (mindestens 2,0) bewertet wurden;
  4. Bestehen der Eignungsprüfung mit einer Gesamtnote „gut“ (mindestens 2,00).

Die formale Prüfung/Anerkennung Ihrer Hochschulzugangsberechtigung (HZB), dass Ihr ausländischer Schulabschluss Sie zu einem Studium an einer deutschen Hochschule berechtigt, erfolgt durch uni assist!

Sie benötigen diese Bestätigung erst dann, wenn Sie sich nach bestandenen künstlerischen Eignungsprüfung formal für eine Studienplatz an der HAW bewerben (01.12.- 15.01.).

Achtung, die Anerkennung bei uni assist kann einige Zeit dauern (6-8 Wochen). Daher empfehlen wir Ihnen, diese frühzeitig zu beantragen, auch weil Sie die Bestätigung von uni assist ggf. auch später für jede andere Studienbewerbung benötigen werden.

Die Voraussetzungen ergeben sich aus den Studieninhalten, die für Kommunikationsdesign auf der entsprechenden Studiengangsseite dargestellt werden. Es empfiehlt sich an den Terminen der Mappeninformation teilzunehmen.

Einen Numerus Clausus gibt es für keinen der angebotenen Studiengänge am Department Design. Die Abiturnote wird nur aus statistischen Gründen erhoben.

Bei folgenden Veranstaltungen können Sie sich über das Studium am Department Design informieren und dort ggf. mit Studierenden und Lehrenden ins Gespräch kommen:

  • Girl’s Day und Boy’s Day > April
  • Jahresausstellung RUNDGANG Finkenau > Mitte Juli
  • Jahresausstellung RUNDGANG Armgartstr. > Ende Januar
  • Hochschultag > November
  • Nacht des Wissens > Herbst
  • Mappenausstellung > Anfang Juni
  • Mappenberatungen > in der Regel am 1. Freitag der Monate Mai – September
  • Interaction Day > Letze Vorlesungswoche jeden Semesters
  • Master-Ausstellungen

Die genauen Termine und Inhalte finden Sie auf den Webseiten des Departments Design und der HAW Hamburg.

Für den ersten Teil der Eignungsprüfung (Mappenprüfung) bieten das Department jedes Jahr Termine zur kostenlosen Mappenberatung, bei der eigenen Arbeiten für die Mappe / das Portfolio besprochen werden können.
Mit der Einladung zum zweiten Teil der Eignungsprüfung erhalten Sie eine Liste der mitzubringenden Materialien.

Nein, derartige persönliche Beratungen für Bewerber können von Professoren leider nicht angeboten werden. Da diese später in den Prüfungskommissionen Ihre Bewerbung beurteilen, könnte dies zu rechtlichen Problemen führen.

Sie können sich jedoch bei diversen Veranstaltungen des Departments oder der Fakultät DMI über das Designstudium an der HAW Hamburg informieren.

Ansonsten könnten Sie auch auf dem Portal precore.net recherchieren, dort Arbeiten hochladen und sich ggf. mit anderen Bewerbern oder Studierenden austauschen.

Außerdem könnte es auch Sinn machen, sich in einem sog. „Mappenkurs“ oder einem anderen Kurs vorzubereiten.
So bietet z.B. die renommierte internationale Sommerakademie für Kunst und Gestaltung „Pentiment“ (pentiment.de) Abend- und Sommerkurse, aber auch gezielt Mappenkurse an, die seit 1988 in den Räumen des Dept. Design der HAW Hamburg in der Armgartstraße durchgeführt werden.

Nein, es ist nicht zwingend notwendig, alle Programme zu beherrschen. Im Curriculum sind verschiedene Lehrveranstaltungen vorgesehen, im Rahmen derer man Anwendungsprogramme erlernt. Eigene Initiative erleichtert allerdings den Lernprozess erheblich.

Es gibt keine spezifische Literatur zur Vorbereitung auf das Studium. Generelles Interesse für das Fachgebiet und die Freude daran sich mit vielfältigen Materialien dazu zu beschäftigen ist allerdings selbstverständliche Voraussetzung für ein künstlerisches Studium.

Alle relevanten Termine und Fristen finden Sie in der Terminübersicht. Die Daten für den nächsten Anmeldezyklus werden dort rechtzeitig veröffentlicht.

Die Termine und Fristen für den nächsten Anmeldezyklus werden rechtzeitig in der Terminübersicht veröffentlicht, in der Regel Anfang Februar.

Die Termine für die Eignungsprüfung sind verbindlich. Einen Nachprüfungstermin können wir aufgrund der knappen Kalkulation des gesamten Prüfungsablaufes leider nicht anbieten.

Der zweite Teil der Eignungsprüfung findet an zwei Tagen als Hausaufgabe statt, die hier online im Portal hochgeladen werden muss. Zur Terminübersicht.

Ja, aufgrund von Corona-Auflagen wird die Eignungsprüfung in beiden Teilen digital durchgeführt. Das Bewerbungs-Portfolio (Mappe) muss online eingereicht werden. Die Klausuren im zweiten Teil werden als Hausaufgabe gestellt und müssen nach Bearbeitung ebenfalls hochgeladen werden

Jede*r Bewerber*in steht beim Hochladen der Arbeiten ein Gesamt-Datenvolumen von 250 MB zu. Dieses kann beliebig unter den 20-30 eingereichten aufgeteilt werden.

Für die Bachelor-Eignungsprüfung muss, neben dem Portfolio, nur das Schulabschlusszeugnis bzw. die Teilnahmebestätigung der Mappenberatung bei fehlender Hochschulzulassungsberechtigung (HZB) hochgeladen werden.
Eine beglaubigte, physische Kopie wird erst nach bestandener Eignungsprüfung bei der Bewerbung um einen Studienplatz benötigt.

Ausführliche Informationen rund um den ersten Teil der Eignungsprüfung (Mappenprüfung) finden Sie im Bereich Bewerbungsablauf.

Für die Bachelorstudiengänge finden Informationstermine zur Mappenprüfung online statt (Mappenberatung), bei der die eigenen Arbeiten für das Portfolio besprochen werden können.

Das Ergebnis der Mappenprüfung und ggf. eine Einladung zum zweiten Teil der Eignungsprüfung erhalten Sie etwa 2 bis 3 Wochen nach der Abgabefrist per E-Mail.
Das Gesamtergebnis nach Abschluss des zweiten Teils der Eignungsprüfung bekommen Sie ebenfalls per E-Mail mitgeteilt.
Diese Information erhalten Sie so rechtzeitig vor Bewerbungsfrist, sodass Ihnen ausreichend Zeit bleibt sich dann um einen Studienplatz zu bewerben.

Nach bestandener Eignungsprüfung (Teil 1 und Teil 2) können Sie sich drei Jahre lang in der jeweiligen Bewerbungsfrist vom 1. Dezember bis 15. Januar online auf bewerbung.haw-hamburg.de (Zentrales Bewerbungsportal der HAW Hamburg) um einen Studienplatz bewerben.

Im Bescheid über die Mappenprüfung wird Ihnen keine Note mitgeteilt, nur ob Sie bestanden haben oder nicht.
Im Bescheid über die Ergebnisse des 2. Teils der Eignungsprüfung werden Ihnen die Noten der 4 Klausuren, die Mappennote und die Gesamtnote mitgeteilt.
Die Portfolios der bei der Mappenprüfung abgelehnten Bewerber werden mit der Note 5 als nicht ausreichend bewertet. Eine nähere Begründung oder Erläuterung der Note bzw. Ablehnung können wir aus rechtlichen und organisatorischen Gründen, schon aufgrund der Vielzahl der zu bewertenden Portfolios (Mappen), leider nicht geben. Auch und gerade die Mitglieder der Prüfungskommission und andere Professor*innen des Departments dürfen und können dies leider nicht tun.

Ein Ranking wird von unserer Seite nicht erstellt, da es von zu vielen Faktoren, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, beeinflusst wäre. Die Anzahl der jährlich für die jeweiligen Studiengänge verfügbaren Studienplätze wird von der zentralen Verwaltung der HAW Hamburg festgelegt. Diese Zahlen sind uns oftmals zum Zeitpunkt des Bescheides zur Eignungsprüfung noch nicht bekannt. Zudem kann es z.B. durch Rücktritte noch Nachrückplätze geben, allerdings auch Härtefälle und zusätzliche Bewerbende aus den vergangenen 3 Jahren.
Mit einer folglich nur vagen Vermutung über Ihr Ranking würden wir Ihnen keinen Gefallen tun.

Das gesamte Studium findet auf Deutsch statt, sodass man diese Sprache beherrschen sollte.

Ja, wenn ihre Muttersprache nicht Deutsch ist und wenn Sie keinen vorhergehenden Abschluss an einer deutschsprachigen Hochschule nachweisen können, benötigen Sie einen Nachweis (C1) der Deutschkenntnisse um bei uns studieren zu dürfen! Weitere Informationen zu den Sprachkenntnissen finden Sie auf der Webseite der HAW Hamburg.

Die formale Prüfung/Anerkennung Ihrer Hochschulzugangsberechtigung (HZB), dass Ihr ausländischer Schulabschluss Sie zu einem Studium an einer deutschen Hochschule berechtigt, erfolgt durch uni assist!

Sie benötigen diese Bestätigung erst dann, wenn Sie sich nach bestandenen künstlerischen Eignungsprüfung formal für eine Studienplatz an der HAW bewerben (01.12.- 15.01.).

Achtung, die Anerkennung bei uni assist kann einige Zeit dauern (6-8 Wochen), deshalb empfehlen wir Ihnen, das frühzeitig zu tun. Auch weil Sie die Bestätigung von uni assist ggf. auch später für jede andere Studienbewerbung benötigen werden.

Um am Department Design einen künstlerischen Studiengang zu studieren, muss eine künstlerische Eignungsprüfung abgelegt werden. Der erste Teil der Eignungsprüfung besteht aus der Vorlage einer Mappe mit mindestens 20, höchstens 30 vom Bewerber selbst gefertigten Arbeiten (Zeichnungen, farbige Darstellungen, Entwürfe u.ä.), aus denen Beobachtungsfähigkeit, Farbempfinden, Vorstellungskraft und Darstellungsvermögen zu erkennen sind.

Aus allen Mappen der diesjährigen Bachelor-Eignungsprüfung wurde eine Auswahl getroffen, die im Juni des Folgejahres parallel zu einem Termin der Mappenberatung öffentlich gezeigt wird. Die Bewerber, deren Mappen ausgestellt werden, werden zumeist während der Ausstellung anwesend sein und für Fragen gerne zur Verfügung stehen.

Ein Aushang über die ausgewählten Mappen der Bachelor-Bewerber ist während der Eignungsprüfung Teil 2 einsehbar.

Die Termine und den Ort finden Sie hier.

Dazu navigieren Sie über das Menü auf die Seite „Profil bearbeiten“, wählen die entsprechende Option „Bewerbungssemester ändern“ aus und speichern diese.

Das Zeugnis ist meistens mehrseitig, daher fassen Sie es bitte in einer einzigen PDF-Datei zusammen. Dies funktioniert mit Programmen wie z.B. Adobe Acrobat, Microsoft Word, kostenloser PDF-Software (z.B. PDFCreator) oder auch ohne Installation, einfach online in sog. Web-Apps, z.B. smallpdf.com/jpg-to-pdf).

Die zentrale Studienberatung der HAW Hamburg berät, informiert und unterstützt Sie u.a. auch vor dem Studium und im Studieneinstieg.


Navigation